Heute möchten wir euch wieder eine unserer großartigen Brautmoden-Designerinnen vorstellen: Shannon Pittman von Temple by Bo&Luca. Was sie inspiriert, was sie bewogen hat, ihr eigenes Label zu gründen und welchen Rat sie all ihren Bräuten mit auf den Weg geben möchte, verrät sie uns hier.

Bo & Luca – Designerin Shannon Pittmann

1. Beschreibe dich selbst in 3 Worten.

Passioniert, freigeistig, kreativ.

2. Was liegt dir bei deiner Arbeit als Brautmoden-Designerin besonders am Herzen?

Kunstwerke zu kreieren, welche jede Braut tragen kann, um sich wie die beste Version ihrer Selbst zu fühlen. Ich bin sehr stolz darauf, dass wir wertvolle, vererbbare Brautkleider machen, welche die Schönheit jeder Frau unterstreichen und dabei immer in ihrer Essenz klassisch sind. Es ist etwas Magisches, Teil dieses besonderen Tages im Leben einer Braut zu sein.

Wofür die Brautmode von Bo & Luca bekannt ist: feinste Handstickereien

3. Was war die Motivation für dein eigenes Brautmoden-Label?

Ich habe mich ganz natürlich in die Brautmode verliebt. Mich hat schon immer eine wunderliche, schöne Ästhetik angezogen, daher auch meine Liebe zu Vintage Mode, ferne Orte zu bereisen und Zeit in der Natur zu verbringen. Daher war es keine Überraschung, dass ich meine eigene Brautmoden-Marke – von diesen drei Elementen inspiriert – gegründet habe. Eine Freundin bat mich, ihr beim Design ihres Brautkleides zu helfen, also sind wir gemeinsam nach Indien gereist, um die besten Handwerkskünstler dort zu finden, welche sich auf die Handstickerei spezialisieren. Ich habe mich sofort in diese Disziplin verliebt, handgestickte Elemente hauchen einem Kleid erst Komplexität und Schönheit ein. Schnell wurde mir klar, dass es kaum Alternativen für Bräute gab, die freigeistig sind und ein wenig mit der Norm der Brautmode brechen wollen, welche den Markt überflutet. Mein Ziel ist es Brautkleider zu fertigen, welche die moderne Frau reflektieren und ihre angeborene Weiblichkeit feiern, die sich auf so viele einzigartige Wege ausdrücken lässt.

4. Was macht Temple by Bo&Luca besonders?

Bo & Luca’s Techniken, die bei der Schaffung jedes Brautkleides zum Einsatz kommen, heben sich von der Masse ab. Bei Bo & Luca geht es nicht einfach nur um die Materialien, sondern der Gebrauch von Handwerkskunst transportiert Kunst & Schönheit in das fühlbare Medium Stoff. Inspiriert von der Romantik der Boheme fußt unsere bedächtige, luxuriöse Ästhetik in handwerklicher Tradition, unkompliziertem Styling und schlichter Eleganz. Unsere Couture-Kleider werden in unsere, ruhigen Atelier in Indien genäht und handbestickt. Die Stick-Kunst nennt sich Tambour, welche der westlichen Welt im 18. Jahrhundert bekannt wurden und nach dem französischen Wort für “Trommel” benannt wurde. Nach dem Prozess des Tambour, welcher 3-6 Monate dauert, werden die Brautkleider in liebevoller, filigraner Handarbeit in weißem Tee gefärbt.

Unsere Schwestermarke Temple by Bo & Luca verwendet die gleichen Techniken. Die Kleider werden aus zarter Spitze und luxuriösem Satin in Europa angefertigt. Temple bedeutet mir sehr viel, da die Marke erschwinglichen Luxus verkörpert, so haben mehr Bräute die Möglichkeit unserer Braut-Community beizutreten und unsere Liebe zu allen einzigartigen, schönen Dingen zu teilen.

5. Wie stellst du dir die Bo & Luca – Braut vor?

Sie ist eine Träumerin und Freidenkerin, die an die wahre Liebe glaubt und eine ruhige Selbstsicherheit ausstrahlt – über ihren Hochzeitstag hinaus. Sie wertschätzt Design, besondere Details und nachhaltig geschaffene Kleidungsstücke, die ihre kühne, romantische Seite ansprechen.

QUINCY TOP by Temple by Bo & Luca White Concepts Brautmode Aachen
Aus der brandneuen Kollektion von Bo & Luca: Skylar Gown & Quinn Jacket

6. Was inspiriert dich?

Wunderschöne Gärten, Architektur, Erinnerungen an Reisen, mein Sohn und Musik.

7. Wer ist deine absolute Stil-Ikone?

Das ist eine schwierige Frage 🙂 Ich würde sagen Talitha Getty für Old School Glamour und Poppy Delevigne für modernes Boho-Styling.

8. Welches ist dein liebstes Bo&Luca – Design?

Aus der Bo & Luca Kollektion: Manhattan – so ein einzigartiges, exquisites Kleid! Die feminine Silhouette, komplett handbestickt macht es zu einer wahrhaftigen Bo & Luca Ikone! Aus der Temple – Kollektion ist das Primrose Modell unser meistgeliebtes Brautkleid. Der gestufte, Gerüchte Rock und die handbestickte Korsage fügen sich nahtlos ineinander und kreieren so das ultimative Wunderkleid.

9. Welchen Styling-Tipp würdest du jeder Braut mit auf den Weg geben?

Das Brautkleid, für das du dich entscheidest, sollte dich und deine Persönlichkeit widerspiegeln. Vor und an deinem Hochzeitstag gibt es so viele Dinge, über die du dir Gedanken machen musst, doch in dein Brautkleid zu schlüpfen sollte sich so anfühlen, als würden in diesem Moment alle Stressfaktoren hinweg schmelzen. Es ermöglicht dir, du selbst zu sein.

Designerin Shannon Pittmann verkörpert die Essenz ihres Labels Bo & Luca: unaufgeregte, aber besondere Brautmode mit Vintage-Flair

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Shopping Cart