For her civil wedding our bride Christin was looking for a modern, elegant wedding dress with a wow-factor. When she slipped into the stunning “Be True” by Agata Wojtkiewicz it was love at first sight. We are so in love with Christin’s styling – from the classic and fancy hair accessory to her 60ies-inspired make-up.

Christin was kind enough to take some time to answer our questions.

White Concepts Bride Christin an ihrem Hochzeitstag
Foto: Sascha Gast

1. What was especially important to you while looking for your wedding dress?

“During my search for my wedding dress I always wanted an honest guidance and consultation. I knew the most beautiful dress would not do anything for me if it didn’t suit me, my body or my personality. I also was very keen on buying my dress in a small, Independent boutique with a collection of unusual wedding dresses. I envisioned somehting clean and elegant. WHITE CONCEPTS – by the way the first boutique I visited – ticked all the boxes. Ilka’s warm, heartfelt guidance and those amazing dresses, one more beautiful than the other. I instantly knew I would find my dress here.”

White Concepts Bride Christin auf dem Weg zur Trauung
Foto: Sascha Gast

2. How did you feel once you had found your wedding dress?

“When I found my wedding dress and looked at myself in the mirror, In envisioned the moment my future husband would see me as a bride for the very first time and I just knew “This is it!”

3. What was your wedding like? What was especially important to you while planning it?

“Above all else we wanted a personal celebration that highlighted our home and heritage. So we planned with friends and family from the beginning. We had the civil ceremony in a restaurant run by friends in our hometown Schevenhütte. My maid of honour surprised us with the most amazing cake and my mother-in-law decorated everything beautifully. After the ceremony we took a drive through the beautiful Eifel to the city of Nideggen, where we spent an unforgettable day and evening in the cosy atmosphere of the “Ewige Lampe”

White Concepts Bride Christin & Ehemann Niklas
Foto: Sascha Gast

4. Welcher Teil Eurer Hochzeit wird Dir als besonders schön in Erinnerung bleiben?

“Wir traten aus dem Standesamt und draußen hatten sich zahlreiche Freunde, Kollegen und Familienmitglieder versammelt, die wir coronabedingt nicht einladen durften. Dieser Moment hat uns ganz besonders gerührt und wird immer in Erinnerung bleiben, da, trotz fehlender Einladung, alle den teils weiten Weg auf sich genommen hatten, um uns ihre Glückwünsche zu unserem Tag trotzdem persönlich zu überbringen.”

5. Gab es irgendwelche besonderen Ereignisse, auf die ihr lachend zurückblickt?

White Concepts Bride Christin & Ehemann Niklas nach ihrer Trauung
Foto: Sascha Gast

“Lachend blicken wir darauf zurück, dass wir es unwissentlich so getimed haben, dass unsere Hochzeit überhaupt möglich war zwischen zwei Lockdowns. Irgendwann, wenn wir uns in 30 Jahren nochmal die Bilder mit Masken im Standesamt ansehen, wird hoffentlich herzhaft darüber gelacht. Etwas unfreiwillig Komisches hat es ja schließlich jetzt schon, alle so inkognito bei einem so feierlichen Anlass.– Was für eine wundervolle, familiäre Atmosphäre Christin und ihr Mann Niklas bei ihrer Hochzeit hatten – wir sind total begeistert und freuen uns mit den beiden, dass ihr Hochzeitstag genau nach ihren Wünschen abgelaufen ist und sie auf eine persönliche, schöne Feier zurück blicken können. Wir wünschen den beiden alles erdenklich Gute für ihre gemeinsame Zukunft.”

Trauung und Empfang von Christin und Niklas fanden im Wehebacher Hof in Schevenhütte statt. Gefeiert wurde in der Ewigen Lampe in Nideggen. Christin trug ein modernes Brautleid aus Seidengemisch von Agata Wojtkiewicz. Die Hochzeit wurde fotografisch von Sascha Gast begleitet. Die wunderschöne Deko wurde von Christins Schwiegermama dreams_traumdeko gestaltet.

 

Leave a Comment

Your email address will not be published.